Facebook Instagram LinkedIn Youtube Twitter
Search Site

BioniX P120

120 mm PWM PST Gaming Lüfter optimiert
für statischen Druck

Verfügbarkeit: Ausverkauft

15,99 USD
15,99 USD
Jetzt schon vorbestellen!
Lieferung Ende Oktober.

Auch verfügbar:

Optimiert für statischen Druck

Bei der Entwicklung des neuen BioniX P120 wurde besonders Wert auf einen fokussierten Luftstrom und einen hohen statischen Druck gelegt. Der Lüfter garantiert damit eine äußerst effiziente Kühlung, auch bei erhöhtem Luftwiderstand.

Effizientere Technik

Mit einem Neodym-Eisen-Boron Magnetring der neuesten Generation ist der BioniX P120 deutlich effizienter als seine Vorgänger. Ohne Kompromisse bei der Leistung spart dies Energie und senkt die Spulentemperatur des Motors deutlich.

BioniX P120

BioniX F120

Stromverbrauch

1.56 W @ 2100 U/Min
2.4 W @ 1800 U/Min

Maximale Laufruhe, minimale Vibration

Das Betriebsgeräusch des neu entwickelten ARCTIC Motors ist selbst bei geringster Drehzahl kaum wahrnehmbar.
Der Motor der P-Lüfter erzeugt dank Sinus-Magnetisierung nur 5 % der Kommutationsschwingungen eines herkömmlichen Gleichstrommotors. Somit besteht dank der gleichmäßigen Kraftverteilung kein Bedarf an einer Gummipufferung.

Lüfter mit neu entwickeltem
ARCTIC Motor
Lüfter mit
Anti-Vibrations-Gummis
Lüfter mit herkömmlichem
Gleichstrommotor

Geräuschpegel

5 % Kommutations-
schwingungen

50 % Kommutations-
schwingungen

100 % Kommutations-
schwingungen

Verbesserte Lebensdauer

Eine um 10 °C niedrigere Motortemperatur sorgt für eine Verdopplung der Lebensdauer. Aufgrund der niedrigen Spulentemperatur der neuen ARCTIC Lüftermotoren, ist die Lebensdauer der Lüfter viermal so lang.
Daher verlängern wir die Garantie auf 10 Jahre.

BioniX P120
(Neuer ARCTIC Motor)
No-Name 120 mm Lüfter
(Herkömmlicher Motor)

Spulentemperatur @ 22 °C Umgebungstemperatur

34.6 ℃
54.5 ℃

200 bis 2100 U/min
via PWM PST geregelt

Mit einem breiten Drehzahlbereich und der innovativen PWM Sharing Technology (PST), kann die Lüftergeschwindigkeit des BioniX P120 synchron mit allen anderen Lüftern gesteuert werden. Dies reduziert die Geräuschentwicklung auf ein Minimum und garantiert gleichzeitig höchste Kühlleistung.

0 dB-Modus

Der BioniX P120 verfügt dank seines neuen Motors über einen lautlosen Passivmodus bei einem PWM-Signal von unter 5 %.
Dies ermöglicht völlig lautloses Arbeiten am PC ohne Nebengeräusche.

< 5 % PWM

> 5 % PWM

Hochwertiges Gleitlager

Dank einer in Deutschland entwickelten Kombination von Legierung/Schmiermittel wird die Reibung innerhalb des Lagers reduziert und eine höhere Effizienz erzielt.
Auf diese Weise entwickelt sich weniger Wärme, es entstehen geringere Lagergeräusche und die Lebensdauer des Lüfters wird verlängert.

Individuelle Installation

Warme Luft wird aus dem Gehäuse herausgetragen

Kalte Luft wird von außen in das Gehäuse eingezogen

Lüfter
Leistung
Lüfter:
120 mm, 200 - 2 100 U/min (PWM gesteuert), 0 dB Modus unterhalb 5 % PWM
Luftstrom:
67.56 CFM /114.79 m3/h (@ 2.100 RPM)
Geräuschpegel:
0.45 Sone (@ 2.100 RPM)
Statischer Druck:
2.75 mm H2O (@ 2 100 U/min)
Elektrische Eigenschaften
Typische Spannung:
12 V DC
Kabellänge:
400 mm
PST Kabellänge:
50 mm
Anschluss
Motherboard: +12V DC
PWM Steuersignal
4-Pin Stecker + 4-Pin Buchse
Größe & Gewicht
Verpackung und Inhalt




 
Garantie
Versandinformationen
Rot
Artikelnummer UPC EAN
ACFAN00115A 87276700922-6 489521370126-6

Weiß
Artikelnummer UPC EAN
ACFAN00116A 87276700925-7 489521370129-7

Ocinside
"OCinside.de Kauftip 11 / 2018"
Die ARCTIC BioniX P120 und P140 Lüfter leisten sich hinsichtlich Lautstärke und Kühlleistung keinerlei Schwächen. [...] Die Schwingungsdämpfung der ARCTIC Motoren kann ebenfalls überzeugen. [...] Insgesamt sind die neuen ARCTIC BioniX P120 / P140 Lüfter also absolut empfehlenswert und erhalten damit unseren Redaktion ocinside.de Kauftipp Award 11 / 2018.
Der Lüfter ist sehr gut in Bezug auf Wärmeableitung und Geräuschpegel, also leise und funktional. Ausgezeichnete Verarbeitung
Team Nerd IT
Das Design ist exzellent, die Leistung hervorragend, der 0-dB-Modus ist sehr praktisch, genau wie der integrierte Y-Splitter.
Bits and Chips
Die neuen Arctic-Lüfter zeichnen sich durch einen hohen statischen Druck aus, der sich ideal für Radiatoren eines Wasserkühlers eignet.
Bei identischen Klingendesign bevorzugen wir die... [more]
Modding.fr
Durch die lang gezogen Lüfterblätter erreicht der Lüfter auch bei einer geringen Drehzahl schon einen vergleichsweise hohen statischen Druck und ist somit auch bestens für den Einsatz auf einem Radiator geeignet.... [more]
Mod Your Case
Der BioniX P120 läuft sehr, sehr gut! [...] Ich bin beeindruckt [...] Die Leistung übertrifft den Corsair ML120-Lüfter deutlich.
Tech Hunter UK
Der ARCTIC BioniX P120 hat sich als sehr leistungsfähiger Lüfter präsentiert, der große Luftmengen bewegt und in unseren Temperaturtests... [more]
Vortez

Manual

Manual on your mobile
Align and scan!

FAQ

ARCTIC Lüfter Guide

Statischer Druck und Luftstrom bei Lüftern – Was bedeutet das?

Neben der Größe und Drehzahl eines Lüfters sind die Angaben zum Luftstrom und statischen Druck zwei wichtige Kennzahlen zur Bewertung der Performance eines Lüfters.

Für Luftstrom wird die transportierte Luftmenge wahlweise in Kubikmetern pro Stunde (m³/h) angegeben oder alternativ in CFM (cubic feet per minute). Der statische Druck wird hingegen in mm H²O mit der sogenannten (Milli-)Meter Wassersäule angegeben und entspricht dem Druck in der angegebenen Wassertiefe.

Angaben zum Luftstrom geben einem daher Informationen zur maximal vom Lüfter bewegbaren Luftmenge, wohingegen Zahlen zum statischen Druck einem Informationen darüber liefern, mit welchem Druck die Luft transportiert wird.


Wofür braucht man einen hohen Luftstrom bei Lüftern?

Still stehende Luft ist ein sehr schlechter Wärmeleiter. Ohne Luftzikulation würden es bei leistungsstarken PC Komponenten schnell zu einem Wärmestau und folglich zu Thermal Throttling kommen.

Durch die Drehbewegung der Lüfterblätter wird auf mechanische Weise ein Luftstrom erzeugt. Dieser Luftstrom hilft im Gehäuse oder am Kühlkörper, die warme Luft wegzutransportieren und neue, kühlere Luft heranzuziehen. Dies hat einen großen Einfluss auf die Kühlleistung.


Wofür ist statischer Druck wichtig?

Statischer Druck ist wichtig für die Kühlleistung in Situationen, in denen keine völlig freie Luftzirkulation möglich ist. Hierbei kann es sich etwa um einen engmaschigen Gehäuseeinlass, oder Radiatoren und Kühlkörper mit ihren eng beieinanderliegenden Kühlfinnen handeln. Um eine hohe Luftzirkulation durch diese Widerstände zu garantieren, wird ein möglichst hoher statischer Druck benötigt.

Ohne einen entsprechend hohen statischen Druck wird nicht die gewünschte Luftzirkulation erreicht, wodurch Kühlleistung verloren geht.


Sind die P-Lüfter mit meinem vorhandenen Freezer 33 kompatibel?

Ja, die 120 mm Ausführungen der neuen P-Lüfter können ohne Probleme an bestehende Freezer 32 und Freezer 33 Modelle angeschlossen werden. Dies sollte im Regelfall zu einer verbesserten Kühlleistung führen.

Gleichzeitig kann man durch die neue Motortechnologie und weitere Farbvariationen der PWM-fähigen P-Lüfter profitieren.


Wieso liegen keine Anti-Vibrationsgummis bei?

Dank der neuen Motorentechnologie der PWM-fähigen P-Lüfter entstehen nur 5 % der Kommutationsschwingungen eines herkömmlichen Gleichstrommotors. Mit einer modernen Sinus-Magnetisierung wird eine gleichmäßige Kraftverteilung garantiert, wodurch kein Bedarf an einer zusätzlichen Gummipufferung besteht.


Mein PWM-Lüfter bleibt regelmäßig stehen – ist er defekt?

Nein, der Lüfter ist nicht defekt. Dank der neuen Motorentechnologie verfügen unsere neuen PWM Lüfter über den sogenannten 0 dB Modus. Bei einem PWM-Signal von unterhalb 5 % bleibt der Lüfter stehen und arbeitet somit völlig lautlos.

Sollte die Betriebslast des Rechner wieder steigen und eine stärker Kühlung notwendig sein, wird der Lüfter via PWM informiert und startet wieder. Dies geschieht vollautomatisch.


Wie konfiguriere ich meine PWM Einstellungen?

Die PWM-Einstellungen können Sie nur über Ihr BIOS konfigurieren. Ansonsten lesen Sie bitte das Benutzerhandbuch für Ihr Mainboard.


Was ist die PWM Sharing Technologie?

Eine Erklärung wie die PWM Sharing Technologiy (PST) funktioniert findet sich hier:


Wie viele Lüfter kann ich via PWM PST in Reihe schalten?

Es können bis zu vier Lüfter über die PWM PST Technologie von ARCTIC verbunden werden.


Pin Belegung

Pin No. Wire Colour Wire Colour Wire Colour Power/Signal
Pin 1 Black Black Black (with White mark) Ground
Pin 2 Red Yellow Black VDC +12V
Pin 3 Yellow Green Black RPM Signal
Pin 4 Blue Blue Black PWM Signal

Pin No. Wire Colour Wire Colour Wire Colour Power/Signal
Pin 1 Black Black Black Ground
Pin 2 Red Yellow Black VDC +12V
Pin 3 N/A (Empty) N/A (Empty) N/A (Empty) RPM Signal
Pin 4 Blue Blue Black PWM Signal

Downloaden

Supportformular

Kontaktinformationen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder

Anfrageformular

Das von Ihnen gewählt Produkt ist momentan nicht verfügbar. Bitte senden Sie uns eine Anfrage, wird kommen gerne schnellstmöglich auf Sie zurück.

* Notwendige Felder