Facebook Instagram LinkedIn Youtube Twitter
Search Site
Wir sind stolz auf unsere Leistung, aber ruhen uns keineswegs auf unseren Erfolgen aus. Wir suchen beständig nach Gelegenheiten uns immer weiter zu verbessern. Daher integrieren wir ethische, soziale und ökologische Aspekte in unsere Unternehmenspolitik. Wir stehen zu unseren Verantwortungen und geben durch unser Handeln positive Impulse und Einflüsse an Umwelt, Kunden, Mitarbeiter, Gesellschaft und Stake-Holder.
Unser Grüner Geist
Bei ARCTIC fördern wir den Innovationsgeist unserer Mitarbeiter wir erarbeiten Technologien, um die Lebensqualität jedes einzelnen zu verbessern. Es ist nur natürlich für uns, das zu schätzen was wichtiger ist als jedes Produkt - die Umwelt. Effizienz und Innovation sind natürliche Nebenprodukte des "grünen Denkens". Wir sparen Energie, minimieren Abfälle und leisten somit einen Beitrag zur Reduzierung von Treibhausgasen.
Optimierte Verpackung
Unsere Verpackung ist darauf ausgerichtet den CO² - Ausstoß zu minimieren. Unsere Designer entwerfen passende Verpackungen, die schlank, kompakt, leicht und zugleich schützend sind. Im Vergleich zu den Standards anderer Industrien erlaubt uns dieses Verfahren Verpackungsmaterial- und Verpackungsumfang um bis zu 40% zu reduzieren. Damit werden zudem der Verpackungsabfall als auch die Transport-Emissionen und CO² - Bilanz um 40% vermindert.

2015 haben wir begonnen, Paletten- und Containerdimensionen in das Design der Verpackungen mit einzubeziehen. Damit sparen wir weitere 25% Versandvolumen. Der heutige Verbrauch an Brennstoffen für den Transport unserer Produkte hat sich gegenüber 2011 mehr als halbiert.
Recycling Programm
Wir als ARCTIC partizipieren jedes Jahr am Recyclingprogramm vom "Grünen Punkt" – dem führenden Anbieter von Rücknahmesystemen in Deutschland. Im Jahr 2013 konnten wir erneut gut 20 Tonnen CO² einsparen. Dies bedeutet, dass wir seit Start unseres Programmes in 2010 über 82 Tonnen Co² einsparen konnten.. Dafür müssten etwa 1.860 Baumsetzlingen über zehn Jahre Kohlenstoffdioxid binden.
Unser Beitrag für die Umwelt
ARCTIC ist seit 2011 eine CO²-neutrale Firma. Wir kompensieren unsere Treibhausgasemissionen vollständig durch Investitionen in erneuerbare Energien und Recycling.

Wir sind stolz unseren Beitrag zu vielen Projekten für erneuerbare Energie leisten zu können und machen durch unser Engagement einen Unterschied im Leben eines jeden Einzelnen, indem wir Verantwortung für unsere Umwelt übernehmen. Zusätzlich zu den Vorteilen für Umwelt und Klima, profitieren die jeweiligen lokalen Kommunen durch diese Projekte in Form von neuen Jobs, Training und einer Sensibilisierung der Menschen für Umweltschutz. Sie bieten zugleich Stipendienprogramme und mobile Sanitätseinrichtungen, die kostenfreie medizinische Untersuchungen und Behandlungen anbieten. Abgesehen von einer Reduzierung der weltweiten Treibhausgas-Emissionen, verbessert es nachweislich die lokale Luft-, Boden- und Wasserqualität.
Jahr 2017 – Enormes Potenzial für Wasserkraft

Kleinwasserkraftwerk in Indonesien – Saubere Energie ersetzt Strom aus fossilen Energieträgern

  • Elektrizitätsgewinnung durch natürliche Strömung
  • Jährliche Emissionsreduktion von 8.500 t CO2


Indonesien verfügt über ein großes Potenzial an Wasserkraft. Damit die natürliche Ressource vermehrt für die Energieerzeugung genutzt werden kann, unterstützt ARCTIC das Projekt „Kleinwasserkraftwerk“. Das kleine Laufwasserkraftwerk, welches das natürliche Gefälle des Flusses nutzt und keinen Damm benötigt, produziert nachhaltige Energie für die Insel Sulawesi.

Neben dem Beitrag zum Klimaschutz bringt das Projekt auch eine Verbesserung der sozialen und ökologischen Situation in der Region. Stromaufwärts des Kraftwerkes wurden Bäume gepflanzt, um die Flussufer zu stabilisieren, die Erosion zu reduzieren und die Wasseraufnahmefähigkeit des Bodens zu verbessern und dadurch die lokale Wasserversorgung zu sichern. Zudem entstanden neue Beschäftigungsmöglichkeiten für die ansässige Bevölkerung.

So ist die Kleinwasserkraftanlage ist ein gutes Beispiel für nachhaltige Entwicklung in einer abgeschiedenen Region, von der gleichzeitig das globale Klima und die lokale Bevölkerung profitieren.

Jahr 2015/2016 – Wertvoller Abfall

Co-Firing-Projekt in Thailand – landwirtschaftliche Abfälle ersetzen fossile Brennstoffe

- Verbrennung verwandelt ehemals ungenutzte Biomasse in Energie
- Jährliche Emissionsreduktion von 700.000 t CO2
Abfall muss kein Müll sein. Deshalb unterstützen wir von ARCTIC das Co-Firing-Projekt in Thailand, welches landwirtschaftliche Abfälle aus der Region in Energie verwandelt.
Gerade die ansässige Zementproduktion ist mit einem erheblichen Kohlenstoffausstoß verbunden. Durch das "Biokohle"-Projekt ist es gelungen, fossile Brennstoffe wie Kohle und Schweröle in Thailand teilweise durch erneuerbare Brennstoffe wie Holz und Reishülsen zu ersetzen – und somit große Mengen Kohlenstoff einzusparen. Dafür wurde ein völlig neues System der Sammlung, Speicherung und Aufbereitung implementiert, infolgedessen auch neue Arbeitsplätze entstanden.
Vor der Realisierung des Projekts wurden Reishülsen einfach auf offenem Feld verbrannt, andere landwirtschaftliche Abfälle blieben zurück, um zu zerfallen.
Nun hat der einstige Abfall einen Wert bekommen – und bringt nicht nur zusätzliche Einnahmen für die ländlichen Gemeinden, sondern ist auch für das Klima ein echter Gewinn!




Jahr 2014

Abwasserreinigung

Jahr 2013

Geothermieprojekt in Indonesien – Der Schatz liegt in der Tiefe


- Klimaschutz mit der fortschrittlichsten und saubersten Energiequelle der Welt
- Jährliche Emissionsreduktion von 100.000t CO²

Einer der größten Schätze unserer Welt schlummert in der Tiefe: die Erdwärme. Und kein anderes Land ist so reich an dieser saubersten und fortschrittlichsten Energiequelle wie Indonesien. Doch um den Schatz heben und das schier unermessliche Potential nutzbar machen zu können, braucht Indonesien Hilfe. ARCTIC unterstützt die Erdwärme-Produktion durch die Teilnahme am Geothermieprojekt im Südwesten von Jakarta. Mittels eines Erdwärme-Kraftwerks wird der Bedarf an fossilen Brennstoffen reduziert. Jährlich können so 100.000 t CO2 eingespart werden – eine Menge, für die 2.326.110 Baumsetzlinge zehn Jahre bräuchten.

Wasserkraft in Taiwan – Hydropower schlägt hohe Wellen


- Saubere Energie aus Wasserkraft für rund 12.000 Haushalte
- Jährliche Emissionsreduktion von 36.000t CO²

Manchmal existieren Fortschritt und Rückstand unmittelbar nebeneinander. Taiwan ist wohl eines der hochtechnisiertesten und modernsten Länder Asiens – im Bereich erneuerbare Energien jedoch gibt es nach wie vor eine Menge aufzuholen. Wir zeigen unser Engagement für die Umwelt indem wir an einem Wasserkraft-Projekt im südwestlich gelegenen Tainan mitwirken. Das kleine Wasserkraftwerk macht die natürlichen Wasserreservoirs nutzbar und generiert so 42.000 MW Energie für rund 12.000 Haushalte. Die jährliche Emissionsreduktion liegt bei 36.000t CO², was einer Kohlenstoffbindung von 837.400 Baumsetzlingen für zehn Jahren entspricht.

Jahr 2012

Wasser- und Windkraft in Nord-China

Als Schweizer Firma sind wir stolz darauf, die Tradition der sauberen Stromgewinnung durch Wasserkraft weiterzuverbreiten. Die Wasserkraft ist im Schweizer Strommix für 56% an der Gesamtproduktion verantwortlich. ARCTIC freut sich ein Wasserkraft-Projekt in Südwest-China unterstützen zu können. Das Kraftwerk fasst Wasser in einem Druckrohr und erzeugt durch die Höhendifferenz Strom, ganz ohne Damm. Eine Reduktion der Luftverschmutzung wird durch Ersetzen anderer Stromgewinnungsmethoden wie z.B. CO²-intensiver Kohlekraftwerke erreicht. Das Projekt führt zu einer Reduktion von 700'000 t CO². Das entspricht der CO² Aufnahme von 16'282'802 Baumsetzlingen über zehn Jahre.

Das Nutzen von Windkraft als erneuerbare Energie wächst jährlich um 20%. Wir freuen uns Teil davon zu sein und unterstützen ein Projekt im windigen Nordwesten der Provinz Hebei, Nord-China. Das Projekt besteht aus 33 Windturbinen mit je 1500 kW Leistung. Die Totalleistung des Windparks ist 50 MW und im Jahr können netto 115,000 MWh ins Stromnetz eingespeist werden. Das Projekt führt zu einer Reduktion von 120,000 t CO². Das entspricht der CO² Aufnahme von 2,791,338 Baumsetzlingen über zehn Jahre.
Jahr 2011

Deponiegasrückgewinnung in China

Gemeinschaftsinitiative

Energie-effiziente Produkte
Die meisten der ARCTIC Produkt-Innovationen resultieren aus unserem Fokus auf die Steigerung von Energieeffizienz. Wir arbeiten an Lösungen, die unsere Produkte mehr leisten und gleichzeitig weniger Energie verbrauchen lassen. Als Spezialist in Sachen Computer-Kühlung, sehen wir es als unsere Aufgabe an sicherzustellen, dass unsere Produkte mit allen wesentlichen Elementen und Zertifizierungen für Energieeffizienz ausgestattet sind.
80-PLUS-Zertifizierung / ECO 80 / EUP
Alle ARCTIC Produkte entsprechen den '80 PLUS '- Anforderungen für Energieeffizienz. Dies bedeutet, dass die Netzteile aller Geräte in den drei angegebenen Lastpunkten, 20%, 50% und 100%, über einen Wirkungsgrad von mindestens 80% verfügen. Darüber hinaus erfüllen wir die neuesten EUP- Standards in Sachen Standby-Energieverbrauch und reduzieren so Deine Stromrechnung.
EU RoHS- und REACH- Richtlinien
Alle Produkte erfüllen weltweit die neusten RoHS- und REACH- Richtlinien und enthalten somit keine der in diesen Verordnungen aufgeführten gefährlichen Substanzen, noch werden diese im Herstellungsprozess oder Equipment verwendet. Dies schützt nicht nur die Fabrikarbeiter sondern auch die Umwelt.
WEEE- Richtlinie
Unsere Produktmaterialien stimmen mit der WEEE- Richtlinie überein. Wir übernehmen alle Kosten im Zusammenhang mit der Sammlung, dem Transport und dem Recycling unseres Elektronikschrotts im Sinne einer umweltfreundlichen Entsorgung.